Für Kinder: Laer bekommt Trampolin und Balancieranlage

Der Stadtteil Laer bekommt ein neues Trampolin und eine Balancieranlage. Die Bezirksvertretung beschloss mit großer

„Bespielbare Stadt“: Trampolin vor dem Amtshaus Langendreer

Mehrheit unseren Antrag und stellt damit 20.000 Euro bereit.

Projekt „Bespielbare Stadt“ jetzt auch in Laer

Beim Projekt „Bespielbare Stadt“ geht es darum, Möglichkeiten zum Spielen für Kinder und Jugendliche auch außerhalb klassischer Spielplätze zu schaffen. In Langendreer und Werne wurden bereits Maßnahmen umgesetzt. Jetzt folgt Laer.

An der Alte Wittener Straße

Das Trampolin und die Balancieranlage werden in einem Grünbereich an der Alte Wittener Straße installiert. Den genauen Ort können Sie der Karte entnehmen.

So geht’s jetzt weiter

Ein Arbeitskreis aus Bezirksvertretern und Stadtverwaltung wird nun schauen, welche genauen Spielgeräte am sinnvollsten sind. Diese werden dann im Laufe des kommenden Jahres aufgebaut.

Bespielbare Stadt: Wir setzten uns weiter dafür ein

Auch in den kommenden Jahren werden wir weitere Spielgeräte für Laer, Langendreer und Werne beantragen. Wir finden, dass Kinder in unserer dicht bebauten Stadt möglichst viel Raum zum Spielen haben müssen. Wenn Sie Ideen für Geräte oder Orte haben, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

 

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.