Tolle Ideen zum Wahlprogramm: Darum war das World-Café ein voller Erfolg

Stephan Kosel am Thementisch "Bewegung und Freizeit im Osten"

Dieser Abend hat sich gelohnt. Viele Menschen aus Laer, Langendreer und Werne sind unserer Einladung gefolgt und haben uns ihre Ideen für unser Kommunalwahlprogramm mit auf den Weg gegeben. Die Moderatoren Jörg Czwikla und Dirk Meyer führten charmant durch den Abend. Im Rahmen eines World-Cafés konnte jeder Anwesende innerhalb von 3 Runden á 15 Minuten an seinem/ihrem Lieblingsthementisch mitarbeiten.

Diese Thementische gab es

Wir haben natürlich schon im Vorfeld einen Entwurf für unser Wahlprogramm erarbeitet. An jedem Tisch stand ein Experte, bzw. eine Expertin, von uns bereit, der/die für uns bei der Kommunalwahl im September für den Stadtrat oder die Bezirksvertretung Ost kandidieren wird.

Dabei standen folgende Themen in unserem Fokus:
  • Wir im Osten – engagiert und gemeinsam, moderiert von Sascha Grabinski
  • Schulen und Kitas in Ost, moderiert von Beate Scheffler
  • Wir im Osten sind viele, vielfältig und demokratisch, moderiert von Martina Hoppe (Ratskandidiatin für Langendreer)
  • Bewegung und Freizeit im Osten, moderiert von Stephan Kosel (Ratsmitglied für Laer)
  • Im Osten mobil, moderiert von Christian Kalisch (Ratskandidiat für Werne)
  • Prima Klima bei uns im Osten, moderiert von Frank-Dagobert Müller
  • Kulturgebiet Ost, moderiert von Fred Marquardt (Ratsmitglied für Langendreer-Ost)
  • Im Osten lässt’s sich wohnen, moderiert von Manfred Vierling
  • Sicher im Osten, moderiert von Björn Backhaus

Ideen-Präsentation zum Schluss

Im Anschluss an die 3 Runden präsentierten die jeweiligen Moderatoren/-innen die Ergebnisse der Thementische. Dabei wurden viele spannende Anregungen gegeben, die wir in den nächsten Wochen nocheinmal für uns ganz genau auswerten werden. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, eine Rückmeldung zu bekommen, ob Ihre/seine Idee den Weg in unser Wahlprogramm geschafft hat.

Ein toller Abend

Dieser Abend hat sich mehr als gelohnt – war die einhellige Meinung. Nicht nur, dass wir wirklich gute Ideen für unser Wahlprogramm mitnehmen konnten, auch von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern kam überwiegend die klare Rückmeldung, dass ihnen diese Form des unmittelbaren „Einflussnehmens“ sehr viel Spaß gemacht hat. Das bestärkt uns darin, weiter den Dialog zu suchen und gibt uns die nötige Motivation für unseren anstehenden Wahlkampf.

Welche Ideen haben Sie?

Sie haben noch Ideen für unser Wahlprogramm und haben es nicht zum World-Café geschafft? Vielleicht ist es noch nicht zu spät. Bitte nehmen Sie mit Dirk Meyer kontakt auf.

 

 

 

Es ist ein Kommentar vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.