Weihnachtszeit im „Osten“: Welche Weihnachtsmärkte Sie in Laer, Langendreer und Werne auf keinen Fall verpassen dürfen

Für viele ist der Dezember eng verbunden mit einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Erstmal eine kleine kulinarische Stärkung, „ohne Mampf kein Kampf“, dann ein gemütlicher Bummel an den Ständen. Zum Abschluss noch einen Glühwein zum Wärmen – gerne auch „mit Schuss“. So oder so ähnlich lässt sich die Vorweihnachtszeit doch genießen. Für die Meisten von uns ist zumindest der der Bochumer Weihnachtsmarkt ein Pflichttermin, der seit dem 22. November wieder seine Pforten geöffnet hat. Doch nicht nur dort kann man sich besinnlich auf die Weihnachtstage einstimmen, auch in unseren Stadtteilen gibt es einige weihnachtliche Überraschungen.

Tierische Weihnachten am Tierheim

Los geht es direkt mit einem Kracher in Langendreer. Am Tierheim Bochum findet am 1. Dezember der vermutlich einzige überdachte Weihnachtsmarkt in Bochum statt. Zwischen 11 und 17 Uhr gibt es über 30 Stände, für die ersten 100 Besucher Gratis-Glühwein sowie Live-Acts. Mehr Infos gibt es unter: www.tierheim-bochum.de

In Werne wird’s an der Herz-Jesu-Kirche weihnachtlich

Am Platz vor der Katholischen Kirche in Werne findet ebenfalls am 1. Dezember ein Weihnachtsmarkt statt. Zwischen 11 und 20 Uhr wird auf dem Kirchplatz (Boltestraße) einiges geboten. Mehrere Künstler, insbesondere Chöre, stehen beinahe stündlich auf der Bühne. Show-Highlight ist um 19.30 Uhr die Band Just 4 Fun. Zu Gunsten der Tschernoby-Kinderhilfe gibt es sogar eine große Verlosung (Gewinnziehung: 19.15 Uhr).

Waldorfschule bietet traditionellen Weihnachtsbasar

Die Waldorfschule an der Hauptstraße bietet auch am 1. Dezember ihren traditionellen Weihnachtsbasar. Nähere Infos zum Basar, der normalerweise zwischen 10 und 17 Uhr stattfindet, sind noch nicht veröffentlicht. Wir berichten nach.

Laer’sche Lichter auf dem Lahariplatz

In Laer wird es sogar an zwei Tagen besinnlich. Am 6. und am 7. Dezember jeweils von 15 bis 20 Uhr sorgen insgesamt 10 Vereine und Initiativen für weihnachtliche Stimmung. Der Lahariplatz wird passend zum Motto „Laer’sche Lichter“ speziell illuminiert. Wie jedes Jahr werden schön geschmückte Weihnachtsbäume aufgestellt, die dieses Jahr mit neuen LED-Leuchten zum Strahlen gebracht werden. Neben vier festen Buden wird es zwischen 15 und 19 Uhr feste Programmpunkte geben. „Am ersten Tag gibt es einen Kinderzirkus und der Nikolaus kommt. Der zweite Tag ist eher für Erwachsene, dann wird unter anderem der Kirchenchor auftreten“, freut sich Stephan Kosel vom Veranstalter Laer’sche Runde, der auch im Bochumer Stadtrat sitzt.

Weihnachtsmarkt im Dorf

Eine Woche später, am 8. Dezember, gibt es rund um die Christuskirche wieder zahlreiche Stände, musikalische Darbietungen und eine Tombola. In der Kirche selbst ist sogar eine Kunstaustellung zu sehen. Der Markt zwischen Haupt- und Ovelackerstraße findet von 11 bis 18 Uhr statt.

Grünkohl am Werner Markt

Zum Jahresabschluss laden wir dann zum Grünkohlessen an den Werner Markt. Am 8. Dezember zwischen 10 und 12 Uhr bietet die SPD Bochum Ost wie in jedem Jahr leckere Portionen zu humanen Preisen.

Einiges los im Osten

Laer, Langendreer und Werne haben also einiges zu bieten – und das auch in der Weihnachtszeit. Kennen Sie noch mehr weihnachtliche Veranstaltungen bei uns? Dann lassen Sie uns doch eine kurze Nachricht zukommen: info@nullspd-bochum-ost.de, bei Facebook, oder einfach hier klicken.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.